Apfel Kuchen mit Kokosöl

APFEL–NUSS-KUCHEN (VEGAN)

Zutaten:
Für den Mürbeteig:
100 g Kokosöl
250 g Vollkornmehl
50-70 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
ca. 50 ml Quellwasser

Belag:
1 kg Äpfel
50 g Wallnüsse oder Haselnüsse
1 EL Kokosöl
Saft von 1 Zitrone 2 TL Zimt (gemahlen) 2 EL Rohrohrzucker
Zubereitung:
1. Zutaten gut zu einem Mürbeteig verkneten, in eine Frischhaltebox legen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Achtel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und vermengen, damit sich die Äpfel nicht verfärben.
3. Wallnüsse mit einem Küchenmesser klein hacken und in etwas Kokosöl anrösten.
4. Mürbeteig ausrollen und den Boden einer eingefetteten Springform damit auskleiden. Den Teigboden mit einer Gabel einstechen. Den restlichen Teig an den Rand der Form drücken.
5. Apfelstücke mit den Nüssen, Zimt und Rohrohrrzucker vermischen und auf dem Teig verteilen.
6. Im Backofen bei 180°C etwa 30-45 Minuten backen.
Hinweis: Mit Kokosöl gebackene Kuchen haben in der Regel einen eher zarten Kokosgeschmack.